Die Vorteile bei dem Verkauf an einem Autoexport (Schweiz)

Viele Menschen haben schon von dem Autoexport gehört, aber zweifeln, ob ihr Auto dort gut aufgehoben ist. Dabei ist es das in der Tat und der ehemalige Besitzer wird sehr glücklich sein. Immerhin zahlt der Export einen guten Preis.

Ankauf von Autos in der Schweiz

Warum der Verkauf bei einem Exporthändler?

Der Autoexport bringt einige Vorteile mit sich. Der größte Vorteil ist wohl der, dass der Besitzer einen sehr fairen Preis ausgezahlt bekommt. Meist ist es der deutsche Marktwert. Da der Export ins Ausland erfolgt, wo Fahrzeuge mehr Wert haben, als in unserem Land, kann der Verkäufer auch einen besseren Preis bekommen. Händler die in Deutschland verkaufen, können schlecht den aktuellen Marktwert auszahlen, weil sie sonst nichts an dem Fahrzeug verdienen würden.

Es gibt aber noch andere Punkte, die für den Verkauf bei einem Exporthändler sprechen. So wird dieser einen weiten Weg auf sich nehmen und bietet in der Regel viele kostenlose Leistungen. Die Anfahrt kostet keinen Cent, ebenso wie die Abfahrt, selbst falls man es sich anders überlegen sollte und nicht an den Export verkauft. Bei dem Exporthändler gibt es die kostenfreie Autobewertung, mit der erst einmal der Marktwert ermittelt wird. In einer Werkstatt würde die Fahrzeugbewertung etwas kosten. Dieses Geld spart der Verkäufer schon einmal ein.

Weitere kostenfreie Leistungen beim Export

Der Autoexport kann es sich leisten, auf die Garantie zu verzichten. Das ist ein sehr wichtiger Punkt. Denn in Deutschland muss man in der Regel eine Garantie beim Autoverkauf geben. Der Exporthändler jedoch verzichtet darauf, was sogar im Vertrag festgehalten wird. Somit verkauft der Autobesitzer sein Gefährt absolut sicher und muss sich keine Sorgen darüber machen, dass später noch etwas auf ihn zukommen könnte. Frei von Sorgen und zum besten Preis, verkauft es sich doch viel angenehmer.

Der Fahrzeugexport hat aber noch mehr zu bieten. Er kommt deutschlandweit in jede Stadt. Er nimmt das Fahrzeug sofort mit, wozu der kostenlose Abtransport geboten wird. Ebenso können Verkäufer die Zulassungsstelle dem Käufer überlassen, auch kostenfrei. Mehr kann man sich schon gar nicht wünschen. Der Verkauf geht so schnell, das Inserat braucht man nicht mehr. Dieses bringt mehr Ärger als Freude mit sich. Natürlich mag das Mailfach überlaufen, aber die wenigsten potentiellen Käufer erscheinen überhaupt. Und wenn sie kommen, wollen sie nur einen unverschämten Preis zahlen. Dies kann man sich durch den Fahrzeugexport ersparen.

Dieser bietet in den meisten Fällen die Kontaktaufnahme via Mail, über Online Formular und sogar WhatsApp. Ein Fahrzeug lässt sich so recht gut darstellen und ist schnell verkauft. Sogar Schrottautos werden angenommen, was zeigt, wie empfehlenswert der Export ist. Wagen mit Motorschaden, ohne TÜV, Bastlerfahrzeuge und auch LKWs mit hoher Laufleistung, werden dankend genommen. Das liegt vor allem daran, dass in den meisten Exportländern kaum Autos vorhanden sind und man sich über jede Einfuhr freut.